Der Getränke-Cityservice für Hamburg

Colère Folle Blanche 2019

Colère Folle Blanche 2019
7,99 €
Inhalt: 0.7 Liter (11,41 € / 1 Liter)

inkl. MwSt. | Enthält Sulfite

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Hersteller:  Chéreau Carré Herkunft: Loire; Frankreich Beschreibung: Farbe: helles... mehr
Produktinformationen "Colère Folle Blanche 2019"

Hersteller: Chéreau Carré

Herkunft: Loire; Frankreich

Beschreibung: Farbe: helles Strohgelb mit zarten grünlichen Glanzreflexen Duft: im Bouquet Aromen von Jod, unterlegt mit duftigen Noten von weißen Blüten und Zitrusfrüchten Geschmack: am Gaumen elegant mit schöner Länge und Balance von feinen salzig-mineralischen Noten und aromatischer Zitrusfrische im Finale

Weinsäure: 4.93 g/l

Empfehlung: Solo zum Aperitif oder als eleganter Speisenbegleiter zu frischen Austern, Austern- und Jakobsmuscheltartar, Venusmuscheln, Nordseekrabben, Sashimi oder geräuchertem Heilbutt

Herstellung: Für ihren sortenreinen Vices & vertus Colère wählte Louise Chéreau eine besondere Parzelle des Weinguts. Auf einem Plateau wachsen hier die 25 bis dreißig Jahre alten Folle Blanche-Reben auf Böden aus Glimmerschiefer. Die Trauben werden bei optimaler Reife gelesen und nun auf dieselbe Weise wie der klassische Muscadet Sur lie des Weinguts bereitet. Die sanft abgepressten Moste werden temperaturkontrolliert vergoren und in unterirdischen Behältern sechs Monate auf den Feinhefen ausgebaut. Die wiederholte bâtonnage (Aufrühren der Feinhefen) vor der Abfüllung unterstreicht die elegante Textur und aromatische Intensität der Weine.

Weinnotiz: Colère gehört zu Louise Chéreaus neuer Linie der Vices & vertus (dt. Laster & Tugenden). Der Name ist von den sieben Kardinaltugenden und sieben Todsünden abgeleitet, deren steinerne Stellvertreter über den alten Fasskeller von Château de Chasseloir wachen. Louises Idee und Motivation war, den Weinliebhabern weltweit die typischen Rebsorten (Melon de Bourgogne, Folle Blanche / Gros Plant) und Weinbereitungsmethoden ihrer Heimatregion vorzustellen. Die französische Colère ist der deutsche Zorn. Der gleichnamige Wein wird aus Trauben der 25 bis dreißig Jahre alten Folle Blanche-Reben des Weinguts gekeltert und Sur lie auf den Feinhefen ausgebaut.

Die Rebsorte Folle Blanche könnte manchem eher aus der Charente oder Gascogne vertraut sein, als fester Bestandteil der Grundweincuvée für Cognac respektive Armagnac. Im Westen der Loire ist sie vor allem unter dem Namen Gros Plant bekannt. Sie wird weitflächig angebaut und hat sogar zwei eigene Appellationen: Gros Plant du Pays Nantais und Gros Plant du Pays Nantais Sur lie. Château de Chasseloir allerding liegt im Muscadet, wo man alle AOP Weine sortenrein aus Melon de Bourgogne bereitet. Für Louise Chéreau kein Grund zur Aufregung, sie füllt ihre Folle Blanche Colère kurzerhand als Vin de France auf die Flaschen.



Alkoholgehalt: 11 %
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Folle Blanche
Herkunftsland: Frankreich
Herkunftsregion: Loire
Weiterführende Links zu "Colère Folle Blanche 2019"